Kruchten

- 400 Einwohner
- Gemarkungsfläche 541 Hektar
- Verbandsgemeinde Neuerburg
- Eifelkreis Bitburg-Prüm;

 
Wappen der Ortsgemeinde Kruchten
 
  • Pfarrhaus und Kirche, Brunnen, Bauernhäuser

  • Bibliothek, Kegeln, Wandern, Reiten,

  • Die ersten Siedlungsspuren stammen aus der Bronzezeit. Funde aus Römer- und Frankenzeit zeugen von einer ungebrochenen Besiedlung der Gemarkung. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort in Urkunden der Jahre 751 und 763 erstmals als "Cruten". Im 12. Jahrhundert hatte die Abtei Echternach Besitzungen in Kruchten. In der Feudalzeit gehörte das Dorf zur Grafschaft Vianden im Herzogtum Luxemburg. In der Franzosenzeit war Kruchten Ort in der Mairie Wallendorf und bildete von 1817 - 1860 die Bürgermeisterei Cruchten, die bis zur Verwaltungsreform 1970 in das Amt Körperich überging.
  •  
    Weitere Infos unter www.vg-neuerburg.de
     

    Die Südeifel - Aktiv

    Die Südeifel bietet für Jung und Alt viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung....

    ansehen

    Landschaftsimpressionen

    Ferienregion "Im goldenen Grund"...

    ansehen

    ::: 01.05.2009 :::

    Aktuelles - Latest News - Actueel - Actualités

    Neue Website im Aufbau Um Ihnen die Gegend der Südeifel noch besser vorstellen zu können, wird diese Website derzeit mit vielen...

    weiter lesen